Test
21.05.2019

Training an den Schlingen

Unsere ELEMENTS Trainer erklären Ihnen, was sich hinter Schlingentraining verbirgt und welche verschiedenen Trainingsmöglichkeiten es gibt.

Was ist Schlingentraining?

Suspension Training – auch Schlingentraining genannt – ist ein effektives Ganzkörpertraining, bei dem mit Hilfe von Seilen und Schlingen das eigene Körpergewicht als Trainingswiderstand genutzt wird. Durch die Schlingen entsteht eine permanente Instabilität, so dass der Körper bei jeder Bewegung in den Schlingen stabilisiert werden muss. Dadurch wird vor allem die Tiefenmuskulatur gestärkt – genauer gesagt die Rumpfmitte, auch Core genannt. Neben der Kräftigung der Muskeln werden beim Schlingentraining auch Koordination und Beweglichkeit verbessert.

Bei ELEMENTS bieten wir Ihnen verschiedene Kursformate für Schlingentraining an:

Claudia Lederer erklärt:

Free Floating Aerial Yoga

Aerial Yoga ist sowohl eine neue faszinierende Art der Körperarbeit, als auch eine einzigartige Kombination aus Yoga-Dehn- und Kraftübungen. Diese besondere Form des Yoga hebt die Schwerkraft auf und lässt den Übenden in ein Gefühl grenzenloser Freiheit eintauchen. Alle Formen von Umkehrhaltungen sind ohne Kraftaufwand möglich und ohne Druck auf den Kopf, den Nacken oder die Wirbelsäule auszuüben. Durch das Schweben im Tuch wird Platz zwischen den einzelnen Wirbeln geschaffen, was sich positiv auf die Bandscheiben auswirkt. Auf diese Weise bleibt die Wirbelsäule langfristig geschmeidig und flexibel.

Know-How von ELEMENTS Expertin Claudia Lederer

Was sind die Besonderheiten beim Free Floating Aerial Yoga?

  • das Herz-Kreislauf-System wird angeregt
  • das Gewebe (die Faszien) wird massiert
  • der Lymphfluss wird unterstützt
  • neue Bewegungsmuster werden erlernt
  • die Koordinationsfähigkeit wird verbessert
  • das Selbstvertrauen wird gestärkt
  • die Konzentration verbessert sich
  • es entsteht ein „sich-fallen-lassen“-Gefühl und die Asanas gelingen leicht wie nie
  • herausfordernde Stellungen sind dank des Tuches neu erfahrbar
  • man erlebt Freude, Leichtigkeit und Spontanität
  • es macht Spaß und beschert Glücksmomente

Welche Trainingsziele erreiche ich mit dieser Art des Suspension Trainings?

Das Tuch erlaubt das Erreichen jeglicher Trainingsziele. Man kann einfach, komplex athletisch, aber auch restorativ arbeiten. Je nach Trainingsziel wird dann der Fokus auf Kraft, Ausdauer oder auch Atmung und Meditation gesetzt.

Was muss ich beim Free Floating Aerial Yoga beachten?

Aerial Yoga kann ein intensives Training sein. Deshalb sollten Menschen, die von einem oder mehreren der folgenden Themen betroffen sind, vorher ihren Arzt konsultieren:

  • Grauer Star
  • Frische Operation
  • Schwangerschaft
  • Bluthochdruck
  • Hoher Augeninnendruck
  • Leistenbruch
  • Frische Botox-Behandlung

Für wen eignet sich Free Floating Aerial Yoga?

Man muss kein geübter Yogi sein, um die Vorteile des Aerial Yogas zu erfahren. Bei dieser Methode wird jedem Teilnehmer, auch ohne Vorkenntnisse, der Zugang zu den entsprechenden Übungen auf spielerische Weise ermöglicht. Ob jung oder alt, groß oder klein, das Tuch ist für alle ein besonderes Erlebnis.

Mein persönlicher Trainingstipp

Wenn man sportlich arbeiten will: Handstand frei fliegend kombiniert mit Bauchcrunches. Wenn man ruhig üben möchte: Inverted Frog – einfach nur um- und abhängen.

Sven Kunzmann erklärt:

TRX®

TRX® steht für “Total (Body) Resistance eXercise” und bedeutet Ganzkörper(kraft)training.

Zum Einsatz kommt der TRX® Suspension Trainer. Ein Gurtsystem, das an der Decke befestigt ist.

Know-How vom ELEMENTS Experten Sven Kunzmann

Was sind die Besonderheiten beim TRX®?

  • Bewegung im dreidimensionalen Raum: Der Körper kann rotieren, steht frontal zu den TRX® Gurten oder trainiert in der Waagerechten. Das Training an Geräten dagegen gibt dem Körper die Richtung bereits vor.
  • Ohne zusätzliches Trainingsequipment kann ein vollumfängliches Ganzkörpertraining durchgeführt werden.
  • Die klassischen Zieh- und Drückbewegungen (Push & Pull) für die Brust- und Rückenmuskulatur können je nach Neigungswinkel des Körpers gut mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt werden.

Welche Trainingsziele erreiche ich mit dieser Art des Suspension Trainings?

Neben der Körperkräftigung ist TRX® Training ein Gleichgewichtstraining und fördert die Motorik. Während des Trainings muss die Spannung im gesamten Körper gehalten werden. Nur so ist es möglich die Balance zu halten. Davon wiederum profitiert die Rumpfmuskulatur (Core). Zudem werden auch kleinere Muskelgruppen beansprucht.

Was muss ich beim TRX®? beachten?

Unerlässlich ist es, während des gesamten Trainings die Körperspannung zu halten. Ähnlich wie die Einstellungen an einem Trainingsgerät (z. B. Sitzhöhe) lässt sich das TRX® Gurtsystem je nach Übung in verschiedene Längen einstellen. Wichtig ist, sich sein eigenes Level einer TRX® Übung herauszusuchen.

Für wen eignet sich TRX®?

Vollkommen Untrainierte werden sich beim Einstieg in das TRX® Training schwertun. Sind jedoch ein gewisses Körpergefühl und die Ansteuerung der Körperspannung vorhanden, so ist TRX® für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Das TRX® Training ist vielseitig und kann durch unterschiedliche Level dem persönlichen Trainingsstand angepasst werden. Über die Neigung des Körpers beispielsweise kann der Schwierigkeitsgrad erhöht oder erleichtert werden. Durch einbeinige Übungen, Sprünge oder den Einsatz des TOGU Jumper® wird das TRX® Training anspruchsvoller und so auch für Fortgeschrittene eine Herausforderung.

Mein persönlicher Trainingstipp

Ich bevorzuge ein TRX® Training mit mehreren Supersätzen. Hierbei greife ich auf unterschiedliche Methoden zurück:

  • Supersatz mit unterschiedlichen Muskelgruppen: Zum Beispiel eine Oberkörperübung im Wechsel mit einer Unterkörperübung.
  • Antagonistische Supersätze: Wechsel des Trainings zwischen Spieler/Gegenspieler, z. B. eine Übung für den Trizeps im Wechsel mit einer Übung für den Bizeps.

Der Vorteil besteht darin, dass das TRX® Training effektiv und ohne große Pausen absolviert werden kann.

Ramazan Turgut erklärt:

TRX® Yoga

TRX® Yoga verbindet TRX® mit Elementen des Yoga und ist eine Mischung aus Haltung, Dehnung, Öffnung und Kräftigung.

Know-How vom ELEMENTS Experten Ramazan Turgut

Was sind die Besonderheiten beim TRX® Yoga?

Im Gegensatz zum normalen TRX® werden die Übungen nicht wiederholt, sondern die Positionen werden gehalten und gedehnt. Die Gurte unterstützen bei der Ausübung der Asanas.

Welche Trainingsziele erreiche ich mit dieser Art des Suspension Trainings?

  • Verbesserung von Balance und Gleichgewicht
  • Steigerung der Beweglichkeit und Flexibilität
  • Stärkung des Muskelapparats

Was muss ich beim TRX® Yoga beachten?

Es empfiehlt sich, lange Oberteile zu tragen, um Reibungen am Gurt mit der Haut zu vermeiden. Die Übungen können mit oder ohne Schuhe ausgeführt werden, bevorzugt jedoch mit Schuhen.

Für wen eignet sich TRX® Yoga?

TRX® Yoga eignet sich für alle, die mit konventionellem Yoga Schwierigkeiten haben. Es kann als eine einzelne Trainingseinheit absolviert werden oder als Ergänzung zum Ausdauertraining oder zu anderen Kursen wie Boxen und Indoorcycling eingesetzt werden.

Mein persönlicher Trainingstipp

Ich empfehle TRX® Yoga nach einer normalen Yoga Einheit, weil beim TRX® Yoga die Dehnung besonders angesprochen wird.

Patrick Arnold erklärt:

slings® in rhythm

slings® in rhythm ist ein sensomotorisches, koordinatives und rumpfstabilisierendes Training in den Schlingen. Durch die Instabilität der Schlingen werden besonders die tiefen Bauch- und Rückenmuskeln angesprochen, was zu einer erhöhten Stabilisierung der Wirbelsäule führt.

Know-How vom ELEMENTS Experten Patrick Arnold

Was sind die Besonderheiten beim Slings®?

slings® in rhythm verbindet dynamische Bewegungsabläufe im Rhythmus der Musik, die sogenannten Bewegungsflows – mit Stabilisationsübungen an den Seilen. Im Vordergrund steht die Dynamik der harmonischen Bewegungsflows, mit dem Ziel, Gelenke in Positionen zu mobilisieren, die ohne Seile unerreichbar wären. Der stetige Wechsel zwischen fließender Bewegung und Stabilisationsübungen trainiert neben dem muskulären System auch das Herzkreislaufsystem.

Welche Trainingsziele erreiche ich mit dieser Art des Suspension Trainings?

Das Ziel ist es ganzheitlich zu trainieren, das Herz-Kreislauf-System zu stärken und Instabilitäten wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Was muss ich beim Slings® beachten?

Das Training wird barfuß durchgeführt, um den Bewegungsapparat noch mehr zu stabilisieren. Slings® ist optimal geeignet für Menschen mit Bewegungseinschränkungen, Verkürzungen und Instabilitäten.

Für wen eignet sich Slings®?

Slings® eignet sich für Anfänger, ist jedoch auch fordern für alle fortgeschrittenen Teilnehmer und Menschen, die Spaß an der Bewegung und am Schlingentraining haben.

Mein persönlicher Trainingstipp

Für optimale Trainingserfolge sollte das Training 2-3 Mal pro Woche durchgeführt werden.

Scroll to top

Kontakt Kontaktieren Sie uns!

ELEMENTS Balanstraße
Balanstraße 73, 81541 München

089 52 03 85 71 00

ELEMENTS Donnersbergerbrücke
Erika-Mann-Straße 61, 80636 München

089 51 26 68 70

ELEMENTS Eschborn
Katharina-Paulus-Straße 2, 65760 Eschborn

06196 773 00

ELEMENTS Eschenheimer Turm
Bleichstraße 57, 60313 Frankfurt

069 928 85 50

ELEMENTS Paulinenbrücke
Feinstraße 4 (Achtung Baustelle: Sie erreichen uns mit dem Auto über die Tübinger Straße), 70178 Stuttgart

+49 711 518 76 46 11

ELEMENTS Siemensallee
Baierbrunner Straße 85, 81379 München

089 30 90 67 54 50

ELEMENTS Henninger Turm
Hainer Weg 60, 60599 Frankfurt

069 67701730

Beratungstermin Weil ich mehr will

Nutzen Sie alle ELEMENTS Fitness und Wellness Studios ohne Mehrkosten. Wir stehen Ihnen stets mit einer intensiven Beratung und Betreuung zur Seite.

Das steckt alles drin
  • Einführungstraining
  • Trainertermine
  • Körperanalysen
  • Fitnesstests
  • Feedbackgespräche
  • Trainingsplananpassungen
  • Nutzung aller Kursangebote
  • Vollelektronisch gesteuerter Kraftzirkel
  • Kostenlose Trinkstationen
  • Wellnessbereich (inkl. Hamam in Stuttgart)
  • Kinderbetreuung
  • WLAN
Wählen Sie eine GrundlaufzeitMehr InfosSie können folgende zusätzliche Leistungsangebote bei Ihrem Vertragsabschluss vor Ort hinzubuchen:
  • Handtuch-Service
  • Privater Spind
  • Handtuch- & Spindservice


Mehr InfosDas YOUabo kann ab dem 14. Geburtstag in Anspruch genommen werden und hat eine Vertragslänge von 12 Monaten. Mit dem 18. Geburtstag endet dieses automatisch. Der Jugendtarif beinhaltet die Nutzung der ELEMENTS Fitnessangebote im Trainingsbereich. Die Nutzung aller Wellnessangebote bzw. -bereiche (Sauna, Pool, Aquakurse, Ruhebereich sowie Hamam) ist vom Jugendabo ausdrücklich ausgeschlossen.
85,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
95,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
105,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
125,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
45,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
Betreutes Probetraining
Lernen Sie uns kennen!

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsmail.

Damit wir Sie bestens betreuen können, wird ein Mitarbeiter von uns zeitnah Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Hinterlassen Sie uns im Formular Ihre Kontaktdaten, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um einen Termin mit einem Trainer zu vereinbaren.


Probetraining Lernen Sie uns kennen!

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsmail.

Diese Mail gilt als Gutschein und berechtigt Sie einen Tag lang zum kostenlosen Trainieren und Entspannen in einem ELEMENTS Studio Ihrer Wahl. Bitte überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, sollten Sie innerhalb der nächsten 10 Minuten keine Mail von uns erhalten.

Starten Sie noch heute mit Ihrem kostenlosen Probetraining und testen Sie uns einen Tag lang. Jetzt Formular ausfüllen und Gutschein anfordern!*


Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie hiermit.

Sie haben bereits einen Gutschein angefordert. Leider können Sie keinen weiteren Gutschein erhalten.
Felder mit einem * sind Pflichtfelder

* Der angeforderte Gutschein ist innerhalb der nächsten 14 Tage einlösbar. Der Gutschein ist nicht übertragbar. Eine Kombination mit anderen Aktionen ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Barauszahlung. Mindestalter 18 Jahre. Authentifizierung im Studio erforderlich. Der Gutschein beinhaltet keinen Termin mit einem Trainer. Der vollelektronisch gesteuerte Kraftzirkel kann nicht genutzt werden. Pro Person kann nur ein Probetraining (betreut oder unbetreut) angefordert und eingelöst werden.

schließen