Test
10.01.2018

Dominik Gührs im Interview

Profi-Wakeboarder Dominik Gührs im ELEMENTS Interview.

Interview

Dominik Gührs


Dominik Gührs aus München ist zweifacher Weltmeister und amtierender Vize-Weltmeister im Wakeboarden. „Übewintern“ wird er die kommenden Monate in Thailand – und bei ELEMENTS. Im Interview spricht er über die Anfänge seiner Karriere, über seine Ziele und wie er sich abseits des Wassers fit hält.

ELEMENTS: Dominik, du bist zweifacher Weltmeister und amtierender Vize-Weltmeister im Wakeboarden. Erzähl uns von deinen Anfängen im Wakeboarden. Wie bist du dazu gekommen?

Dominik: Ich bin damals ins Sportgeschäft und wollte mir eigentlich ein Skateboard kaufen. Da wurde mir zum ersten Mal ein Wakeboard gezeigt und ich war sofort davon begeistert. Mir wurde erzählt, wo ich das ausprobieren kann. Ich bin dort hingefahren und war sofort angefixt. Am Ende wurde es dann kein Skateboard sondern ein Wakeboard. Darüber bin ich noch heute ziemlich froh, da ich ein komplett talentfreier Skateboarder bin. (lacht)

ELEMENTS: Stand für dich schon früh fest, dass du „Profi“ werden willst?

Dominik: Nein, meine Absicht war nie diesen Sport professionell zu betreiben, das hat sich alles irgendwann so ergeben. Ich hatte einfach nur so unheimlich viel Spaß am Wakeboarden, dass ich immer besser wurde. Irgendwann war ich an einem Punkt, an dem ich von dem Sport leben konnte und war dann irgendwann Profi Wakeboarder.

ELEMENTS: Wer hat dich im Verlauf deiner Karriere geprägt?

Dominik: Puuuhh, das ist schwer zu sagen. Ich denke, das waren viele Leute, aber grundsätzlich waren das meine Eltern, denn denen habe ich sehr viel zu verdanken. Ohne sie wäre ich jetzt nicht da, wo ich heute bin. Meine Eltern haben mich schon immer bei allem unterstützt, was ich gemacht habe und haben mir schon immer den richtigen Weg gezeigt. Darüber bin ich sehr dankbar.

Ich bin im Jahr ca. 7-8 Monate unterwegs und lerne jedes Jahr so viele neue Menschen kennen, die ich vom Wakeboarden begeistern kann.

ELEMENTS: Was begeistert dich an der Sportart am meisten?

Dominik: Mittlerweile ist es das Reisen, ich finde es verrückt an wie viele verschiedene Orte mich Wakeboarden schon gebracht hat. Ich bin im Jahr ca. 7-8 Monate unterwegs und lerne jedes Jahr so viele neue Menschen kennen, die ich vom Wakeboarden begeistern kann. Das ist das, was mir am meisten Spaß macht: Leuten zeigen, wie viel Spaß man am Wakeboarden haben kann.

ELEMENTS: Wie bereitest du dich auf Wettkämpfe und Contests vor? Worauf kommt es an?

Dominik: Das Wichtigste für mich ist es, so viel wie möglich auf dem Brett zu stehen, denn wie es mit allem im Leben so ist: Um so mehr du etwas machst, um so besser wirst du darin. Das ist das, was ich vor einem Contest mache: So viel Wakeboarden gehen wie es nur möglich ist und die Tricks, die noch nicht so gut sitzen, so oft zu machen, bis man sie zu 100 % kann. Beim Contest selbst ist es dann meistens eine reine Kopfsache. Da muss man dann ruhig bleiben und einfach an sich glauben.

ELEMENTS: Welche Risiken bringt der Sport mit sich? Hattest du auch mal einen Tiefschlag?

Dominik: Ich hatte schon mal ein paar Verletzungen, unter anderem einen Schädelbasisbruch, da mir ein anderer Wakeboarder übern Kopf gefahren ist und ich keinen Helm getragen habe. Aber mittlerweile geht es mir wieder gut. Klar werden die Verletzungsgefahren höher, um so mehr du riskierst, aber man muss auf keinen Fall Angst davor haben. In jeder Sportart hat man gewisse Risiken, aber das gehört nun mal dazu. No risk no fun. (lacht)

ELEMENTS: Dafür ist dein Arbeitsplatz an den schönsten Orten der Welt. Wo bist du am Liebsten und wo geht´s als nächstes hin?

Dominik: Ich bin vor ein paar Wochen erst aus Bali zurück gekommen, aber da war ich nicht zum Wakeboarden, sondern zum Surfen. Hört sich zwar blöd an, aber es war auch mal schön eine kleine Auszeit vom Wakeboarden zu nehmen und einfach etwas anderes zu machen. Über Weihnachten und Silvester war ich zu Hause und dann geht es Mitte Januar nach Thailand zum Wakeboarden für 3 Monate, um mich auf die neue Saison vorzubereiten. Thailand ist definitiv einer meiner Lieblings Orte.

ELEMENTS: Als Wassersportler musst du im Herbst und Winter also entweder weite Flugstrecken für dein Training in Kauf nehmen oder dich anderweitig fit halten – wie überbrückst du die kommenden Monate? Machst du auch mal eine Pause?

Dominik: Ich nehme mir im Winter immer eine Auszeit von ca. 2 Monaten vom Wakeboarden und gehe in der Zeit viel Snowboarden und mache viel Fitness. Eine wirkliche Sportpause gibt es bei mir nie.

Ich versuche 4-5-mal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Da mache ich dann vom Krafttraining bis zum Koordinationstraining und Ausdauer so ziemlich alles.

ELEMENTS: Wie sieht das Training in unseren Studios bei dir aus? Wo liegen deine Schwerpunkte?

Dominik: Ich versuche 4-5-mal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Da mache ich dann vom Krafttraining bis zum Koordinationstraining und Ausdauer so ziemlich alles. Dehnen und Faszientraining darf dabei natürlich auch nicht fehlen.

ELEMENTS: Was sind deine Ziele für die kommende Saison?

Dominik: So viel Zeit auf dem Wasser zu verbringen, wie es nur geht. Ich setze mir selbst nie irgendwelche Contest Ziele denn das wichtigste für mich ist Spaß am Wakeboarder zu haben, verletzungsfrei zu bleiben und dann kommt der Rest von ganz allein.

ELEMENTS: Wir bekommen schon jetzt Vorfreude auf den nächsten Sommer: Du wärst bereit, gemeinsam mit ELEMENTS Mitgliedern ein Wakeboard-Camp zu starten. Welche Voraussetzungen sollten die Teilnehmer mitbringen?

Dominik: Einfach nur Spaß und gute Laune. Der Rest kommt von selbst. (lacht)

ELEMENTS: Zum Schluss noch einen Blick in die Zukunft: Wohin wird sich der Sport entwickeln? Gibt es neue Trends?

Dominik: Der Sport ist auf jeden Fall sehr am Wachsen und es gibt immer mehr Cableparks auf der Welt, aber wo es letztendlich hingeht, kann ich selbst nicht sagen.

ELEMENTS: Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen dir viel Spaß beim Training und drücken dir für die kommende Saison die Daumen.

Scroll to top

Kontakt Kontaktieren Sie uns!

ELEMENTS Balanstraße
Balanstraße 73, 81541 München

089 52 03 85 71 00

ELEMENTS Donnersbergerbrücke
Erika-Mann-Straße 61, 80636 München

089 51 26 68 70

ELEMENTS Eschborn
Katharina-Paulus-Straße 2, 65760 Eschborn

06196 773 00

ELEMENTS Eschenheimer Turm
Bleichstraße 57, 60313 Frankfurt

069 928 85 50

ELEMENTS Paulinenbrücke
Feinstraße 4 (Achtung Baustelle: Sie erreichen uns mit dem Auto über die Tübinger Straße), 70178 Stuttgart

+49 711 518 76 46 11

ELEMENTS Siemensallee
Baierbrunner Straße 85, 81379 München

089 30 90 67 54 50

ELEMENTS Henninger Turm
Hainer Weg 60, 60599 Frankfurt

069 67701730

Beratungstermin Weil ich mehr will

Nutzen Sie alle ELEMENTS Fitness und Wellness Studios ohne Mehrkosten. Wir stehen Ihnen stets mit einer intensiven Beratung und Betreuung zur Seite.

Das steckt alles drin
  • Einführungstraining
  • Trainertermine
  • Körperanalysen
  • Fitnesstests
  • Feedbackgespräche
  • Trainingsplananpassungen
  • Nutzung aller Kursangebote
  • Vollelektronisch gesteuerter Kraftzirkel
  • Kostenlose Trinkstationen
  • Wellnessbereich (inkl. Hamam in Stuttgart)
  • Kinderbetreuung
  • WLAN
Wählen Sie eine GrundlaufzeitMehr InfosSie können folgende zusätzliche Leistungsangebote bei Ihrem Vertragsabschluss vor Ort hinzubuchen:
  • Handtuch-Service
  • Privater Spind
  • Handtuch- & Spindservice


Mehr InfosDas YOUabo kann ab dem 14. Geburtstag in Anspruch genommen werden und hat eine Vertragslänge von 12 Monaten. Mit dem 18. Geburtstag endet dieses automatisch. Der Jugendtarif beinhaltet die Nutzung der ELEMENTS Fitnessangebote im Trainingsbereich. Die Nutzung aller Wellnessangebote bzw. -bereiche (Sauna, Pool, Aquakurse, Ruhebereich sowie Hamam) ist vom Jugendabo ausdrücklich ausgeschlossen.
85,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
95,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
105,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
125,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
45,-
€ pro Monat
+ 90,- € Aufnahmegebühr
Betreutes Probetraining
Lernen Sie uns kennen!

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsmail.

Damit wir Sie bestens betreuen können, wird ein Mitarbeiter von uns zeitnah Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Hinterlassen Sie uns im Formular Ihre Kontaktdaten, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um einen Termin mit einem Trainer zu vereinbaren.


Probetraining Lernen Sie uns kennen!

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsmail.

Diese Mail gilt als Gutschein und berechtigt Sie einen Tag lang zum kostenlosen Trainieren und Entspannen in einem ELEMENTS Studio Ihrer Wahl. Bitte überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, sollten Sie innerhalb der nächsten 10 Minuten keine Mail von uns erhalten.

Starten Sie noch heute mit Ihrem kostenlosen Probetraining und testen Sie uns einen Tag lang. Jetzt Formular ausfüllen und Gutschein anfordern!*


Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie hiermit.

Sie haben bereits einen Gutschein angefordert. Leider können Sie keinen weiteren Gutschein erhalten.
Felder mit einem * sind Pflichtfelder

* Der angeforderte Gutschein ist innerhalb der nächsten 14 Tage einlösbar. Der Gutschein ist nicht übertragbar. Eine Kombination mit anderen Aktionen ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Barauszahlung. Mindestalter 18 Jahre. Authentifizierung im Studio erforderlich. Der Gutschein beinhaltet keinen Termin mit einem Trainer. Der vollelektronisch gesteuerte Kraftzirkel kann nicht genutzt werden. Pro Person kann nur ein Probetraining (betreut oder unbetreut) angefordert und eingelöst werden.

schließen