Koordination

Komplexe Kraftübungen trainieren das Zusammenspiel von Muskeln und Sinnesorganen

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie viele Muskeln auf den Bruchteil einer Sekunde exakt reagieren müssen, damit Ihnen beim Golf der perfekte Abschlag gelingt? Oder beim Fußball der geniale Torschuss?

 

Alle Ihre Bewegungen sind nur dann effektiv, wenn eben alle Körperteile sowie alle Sinnesorgane sinnvoll miteinander zusammen arbeiten. Dieses perfekte Zusammenspiel wird zwar bei einfachen Bewegungen intuitiv organisiert, um aber einen hohen Bewegungsspielraum zu haben und Abläufe im Alltag oder auch im Sport miteinander effektiv abstimmen zu können, brauchen Sie eine möglichst hohe Koordinationsfähigkeit. Und diese körperliche Kompetenz erreichen Sie nur mit einem kontinuierlichen und individuell auf Sie abgestimmten Training.

 

Schlechte Koordinationsfähigkeit kann dabei verschiedene Ursachen haben. So können mangelnde Kraft, einseitige Belastung des Körpers und auch gesundheitliche Einschränkungen wie Fehlstellungen und muskuläre Dysbalancen zu Schwächen der Koordination führen. 

 

Aus dieser Erkenntnis begründet sich das Funktionstraining (Functional Training), bei dem Kraftübungen miteinander so verknüpft werden, dass alle beteiligten Muskeln zeitlich und im Bewegungsmuster aneinandergereiht werden. Solche Bewegungen verlaufen in Muskelschlingen (Muskelschlingentraining), das dadurch gekennzeichnet ist, dass man durch das Zusammenspiel der Muskeln letztlich eine komplexe Bewegung ausführt.

Koordination
ELEMENTS Blog